A-Jgd mit Testspielsieg - 8:0 gegen Vatan Spor

VfL Hamm A-Jgd - Vatan Spor Hamm I 8:0 (2:0)

Kantersieg im erstes Testspiel, eine Woche vor Meisterschaftsbeginn - Maxi Lukas und Pascal weitershagen schnüren Dreierpacks.

Eine Woche vor dem Start in die Meisterschaft gegen die JSG Waldbreitbach zeigte sich das Team um Trainer Ingo Neuhaus in Torlaune. Gegen die Senioren des B-Ligisten von Vatan Spor Hamm gab es einen ungefährdeten 8:0 Sieg.

Die A-Junioren, die holprig, aufgrund Wetterverhältnissen und ausgefallenen Testspielen, in die Vorbereitung gestartet sind, diktierten von Beginn an das Spiel. Insbesondere die ersten 40 Minuten aggierte das Team auf hohem spielerischen Niveau und führte zu diesem Zeitpunkt durch Tore von Pascal Weitershagen, Maxi Lukas und Simon Langemann verdient mit 3:0.

Nach der Halbzeitpasue vergab man zunächst mehrere gute Möglichkeiten, das Ergebnis schnell hochzuschrauben, schloss man aber die guten Angriffe nicht konzentriert und konsequent ab. Merklich baute nun der B-Ligist, der erst eine Einheit in der Vorbereitung absolvierte, ab und die A-Junioren drehten nochmal ordentlich auf. Maxi Lukas (2x), Pascal Weitershagen (2x) und Simon Langemann mit seinem zweiten Treffer sorgten am Ende für klare Verhältnisse auf dem Platz.

"Man sollte das Ergebnis nicht überbewerten. Wichtig waren für mich andere Erkenntnisse eine Woche vor dem wichtigen Spiel in Verscheid. Einige Spieler fehlten hier ja noch, die es gilt auch noch zu sichten", so Trainer Neuhaus. Mit Matthias Häußler hatte Neuhaus den Mann des Tages erkannt. "Matthias hat eine starke Vorstellung auf der Innenverteidigerposition abgeliefert. Durch die erkrankten Sven-Oli Ratzi und Philipp Keller hat er sich eindrucksvoll angeboten, eine echte Allternative auf der Position zu sein", zeigt sich Neuhaus zufrieden mit der Vorstellung von Häußler.

Die letzte Möglichkeit zu testen bleibt Neuhaus am kommenden Donnerstag (19.02.15 - 19:30 Uhr) gegen die JSG Flammersfeld-Oberlahr auf heimischen Kunstrasen. "Das passt mir zwar zwei Tage vor Beginn der Rückrunde absolut nicht, war es aber durch die Wetterverhältnisse (das Spiel wurde bereits 2 mal verlegt) und Karneval etc. nicht anders zu händeln gewesen," zeigt sich Neuhaus leicht unzufrieden mit der gesamten Vorbereitungssituation.

 

 

 

A-Jgd und C-Jgd des VfL Hamm kämpfen am Wochenede um die Hallenkrone

Bereits am morgigen Samstag (07.02.15) startet die C-Jugend in Rennerod bei der Endrunde zum Sparkassen-Cup 2015.

Ab 10:00 Uhr will der krasse Aussenseiter versuchen zum wiederholten Male den "großen" ein Bein zu stellen. Dies gelang vor allem in der Zwischenrunde, in der man einen Rheinlandligisten und mehrere Bezirksligisten in die Schranken wies und als Gruppenerster verdient die Endrunde erreichte. Die Trainer Fabian Winkler und Petra Ernst können jetzt schon stolz auf ihre Truppe sein, die die Endrunde zwar gelassen, aber durchaus konzentriert und mit vollem Engagement angehen werden.

Die A-Junioren des VfL Hamm folgen dann am kommenden Sonntag (08.02.15) und wollen ihre guten Hallenauftritte bestätigen

In der vom VfL Hamm ausgerichteten Endrunde des Sparkassen-Cup, geht es ab morgens um 10:00 mit der D-Jugend los. Die Meisterschaft der A-Jugendmannschaften folgt dann ab 15:00 Uhr. In einer 6er Gruppe wird im Jeder-Jeder Modus der Hallenkreismeister gesucht. Die Truppe um Trainer Ingo Neuhaus will alles daran setzen den "Pokal" in Hamm zu behalten. Allerdings hat man mit Weitefeld, Meudt, Alpenrod, Atzelgift und Kirchen richtige Kaliber in der Halle vor sich.

Wir wünschen den Trainern mit ihren Teams viel Erfolg bei der Endrunde zur Hallenkreismeiterschaft.

Anbei der Spielplan vom 08.02.15 in Hamm

A-Junioren fehlt "ein Tor" fürs Halbfinale

A-Jugend belegt den 5. Platz beim Süwag-Cup des VFB Linz

Rein rechnerich fehlte dem Team um Trainer Ingo Neuhaus, beim gut besetzten und mit 650,- € Preisgeld dotierten Süwag-Cup des VFB Linz ein mikrieges Törchen.

"Ein Tor mehr in den Unentschiedenspielen und wir hätten um Preisgelder gespielt", so Trainer Neuhaus. Das ärgerliche ist sicherlich das man zum einen, aus Sicht des Trainers, das spielerisch stärkste Team stellte und gegen gerade die vermeintlich schwächsten Gegnern in der Gruppe Federn lies. "Auch Mühlheim-Kehrlich als Rheinlandligist war zu schlagen. Wir haben Phasenweise tollen Hallenfussball gespielt, es aber versäumt zum richtigen Zeitpunkt, zum einen den Sack zuzumachen und zum anderen in der Defensive konzentriert bis zum Ende durchzuspielen", ärgert sich Neuhaus ein wenig über die vergebenen Chancen und individuellen Fehler seiner Truppe.

Gerade in den letzten Minuten kassierte man die entscheidenden Gegentore, die verhinderten das der VfL ins Halbfinale einzog. So belegte man am Ende eine guten 5. Platz von 12 Mannschaften.

Grundsätzlich kann man mit dem Auftritt unserers ältesten Jahrgangs in Linz zufrieden sein, hat man den VfL Hamm doch, gegenüber anderen Mannschaften des Turniers, diszipliniert und sportlich gut präsentiert.

Kader:

Calvin Jakob, Marvin Franke, Pascal Weitershagen, Maxi Lukas, Tim Deipenbrock, Philipp Keller, Benny Müller, Philipp Meier, Simon Langemann

Die Spiele:

VfL - SG Mühlheim-Kährlich 1:2 (Tor: Marvin Franke)

VfL - BSV Roleber 4:3 (Tore: Marvin Franke / Benny Müller / Simon Langemann / Philipp Meier)

VfL - JSG Linz II 1:1 (Tor: Tim Deipenbrock)

VfL - JSG Waldbreitbach/Rossbach/Verscheid 3:2 (Maxi Lukas 2x / Benny Müller)

VfL - JK Horressen 1:1 (Tor: Simon Langeman)

VfL Junioren sorgen weiter für Hallenüberraschungen

A- und C- Jugend mit Gruppensiegen in die HKM Endrunde

Am gestrigen Sonntag zogen die A- und C-Jugend des VfL Hamm als Gruppensieger ihrer Zwischenrundengruppen (Altenkirchen) in die Endrunde um den Sparkassencup 2015 ein.

C-Jugend ohne Fehl und Tadel

Die größte Überraschung war sicherlich der Gruppensieg der C-Junioren um Trainerin Petra Ernst die u.a. den Rheinlandligisten aus Neitersen und die Bezirksligisten aus Hattert und Weitefeld schlagen konnten. Ungeschlagen und ohne Gegentor hiess es am Ende. Auch eine Überraschung für die Trainerin, "Mit solch einem Ergebnis ahbe selbst ich nicht gerechnet. Das war eine tolle Mansnchaftsleistung. Glückwunsch an das ganze Team.

Spiele:

VfL - JSG Hattert 3 1:0 (Tor: Ayhan Aslanata)

VfL - JSG Berdod/W. 1:0 (Tor: Felix Arndt)

VfL - JSG Neitersen 1:0 (Tor: Kevin Kilic)

VfL - JSG Weitefeld 2:0 (Tor: Kevin Kilic / Felix Arndt)

A-Junioren verdient Gruppensieger

Auch die A-Junioren konnten etwas überraschend den Gruppensieg feiern. "Aufgrund der bis dato abgelieferten Hallenleistungen, war dies so nicht zu erwarten", so Trainer Neuhaus. Mit drei Siegen in Folge hatte man bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Weitefeld die Endrundenteilnahme gesichert. Auch das abschliessende 0:3, gegen den dann Tabellenzweiten der sich ebenfalls quallifizierte, tat dann auch nicht mehr weh. "Es ist toll auf dem eigenen Turnier in der Endrunde um den Hallenkreismeistertitel zu spielen. Egal gegen wen, ist man nun hochmotoviert alles daran zu setzen, vielleicht für eine weitere Überraschung zu sorgen", freut sich Trainer Neuhaus auf das Turnier am 08.02.15 in eigener Halle.

Spiele:

VfL - JSG Alpenrod 3:0 (Tore: Philipp Meier, Robin Nachtigal, Marvin Franke)

VfL - JSG Scheuerfeld 1:0 (Pascal Weitershagen)

VfL - JSG Neitersen 1:0 (Robin Nachtigal)

A-Junioren scheiden unglücklich aus

Starke Gruppengegner verhindern Einzug in die Finalspiele

Beim mittlerweile größten und gut besetzten Jugendhallenturnier (D-A Junioren) im Westerwald, ausgerichtet durch den SC Ahrbach, scheiterten die A-Junioren in Montabaur bereits in der Vorrunde.

In der Gruppe mit den Spfr Eisbachtal II (Rheinlandliga), EGC Eintracht Wirges (Regionalliga), Spfr Neitersen (BezL) und der JSG Steinefrenz (LK) verpasste man nur knapp den Einzug in die Finalspiele.

Nach einem knappen 1:2 jew. gegen die Spfr Eisbachtal II und der EGC Eintracht Wirges, reichten die Siege gegen Steinefrenz und Neitersen, ebenfalls jew 2:1, nicht aus, da die Konkurrenz in allen weiteren Spielen unentschieden spielte. So schied man knapp mit 6 Punkten auf Platz 4 aus, wobei Platz 1-3 mit 7 Punkten die nächste Runde erreichten.

Trotz des frühen Ausscheidens konnte man tolle Eindrücke sammeln rund um die Sporthallen in Monatbaur. "Sich mit den besten Mannschaften im Westerwald zu messen, ist eine tolle Erfahrung. Des Weiteren steht ja noch der Spass im Vordergrund, der Hallenfussball zwangsläufig mitbringt", so Trainer Neuhaus zum "Ausflug" nach Monatabaur.

Kader:

Calvin Jacob (TW), Philipp Keller, Pascal Weitershagen, Simon Langemann, Marvin Franke, Maxi Lukas, Tim Deipenbrock, Philipp Meier

Tore:

2x Philipp Keller
2x Marvin Franke
1x Tim Deipenbrock
1x Philipp Meier

 

 

 

 

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.