A-Junioren gehen die Kräfte aus und verlieren mit 2:4

FSV Trier-Tarforst A-Jgd - VfL Hamm A-Jgd 4:2 (1:2)

Die A-Jgd des VfL Hamm hat nach dem 2:4 in Trier nun nur noch theoretische Chancen auf den Aufstieg in die Rheinlandliga. "Einbruch" in der zweiten Hälfte"

Nachdem man am vergangenen Mittwoch noch einen großen Kampf gegen Nörthershausen geliefert hat, merkte man die schweren 90 Minuten dem Team von Trainer Ingo Neuhaus in Trier an. Dazu musste Neuhaus noch einige Stammkräfte ersetzen die verletzt oder verhindert ausfielen.

Dabei begann alles nach Maß. Die Hämmscher agierten in den ersten Minuten konzentriert und wollten schnell zum Erfolg kommen. In der 13. Minute bereits die Führung für die Gäste von der Sieg. Benny Müller zirkelt einen Ball in den Strafraum den Philipp Meier kurz auf Arnis Shabani ablegt und dieser aus 12 Metern unhaltbar für den Keeper von Trier-Tarforst versenkt.

2 Minuten bereits der Gegenschlag von Trier. Einen Konter bei dem die komplette Hintermannschaft der Gäste nicht gut aussieht verwertet Trier sicher und es steht 1:1 (15.). Hamm ließ sich von dem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte sich wieder ins Spiel. In dieser Phase waren beiden Mannschaften die lange Saison bereits anzumerken, wobei Trier hier die Erfahrung als Rheinlandligist immer wieder clever umsetzen konnte. Aus dem Nichts dann das 2:1 für unsere A-Junioren. Einen langgezogenen Eckball von Arnis Shabani köpft der freistehende Benny Müller ins lange Eck zur 2:1 Führung.

Benny Müller (vorne) erzielte das 2:1 für Hamm. Philipp Meier (hinten) beobachtet den Zweikampf.

Zum Ende  der Halbzeit schwanden die Kräfte bei den Gästen mehr und mehr, Viel ging in dieser Phase nicht mehr zusammen. Dann doch noch die riesen Chance für Marvin Franke in der 45. Minute. Der Kapitän wird mit einem Pass von Philipp Meier geschickt und Franke läuft alleine auf den Trierer Keeper zu. Zum Leid der Hämmscher kann Franke den Ball nicht am Torwart vorbeilegen und es bleibt beim knappen 2:1 zur Halbzeit. "Das wäre bereits die Entscheidung gewesen. Trier wäre hier aufgrund der Hitze und schwindenden Kräfte nicht mehr zurückgekommen. Du kommst dann als Team auch ganz anders wieder aus der Kabine", ärgert sich Neuhaus über die vergebene Chance.

Nach der Halbzeit lief nun nichts mehr zusammen. Wieder erstarkt dominierte Trier das Spiel mit dem gut aufgestellten Mittelfeld und den schnellen Stürmern, die immer wieder die Abwehr um Philipp Keller und Sven-Oli Ratzi erheblich unter Druck setze, "Irgendwann ist der Akku einfach leer, da wollen die Beine nicht mehr auch wenn der Kopf etwas anderes sagt", so Neuhaus.

Kapitän Marvin Franke (links im Bild) hatte den "Lucky Punsh" kurz vor der Halbzeitpause auf dem Fuss. Am Ende war Trier-Tarforst obenauf.

Die Entscheidung dann folgerichtig mit einem Doppelschlag in der 52. und 54. Minute zum 3:2 für die Gastgeber. Zum Ende des Spiels versuchte Neuhaus nochmals alles um das so wichtige Unentschieden zu erreichen, blieben aber auch die Umstellungen und Einwechslungen ohne Fortune. Das 2:4 durch einen Konter in der 86. Minute dann die endgültige Entscheidung und der VfL Hamm reiste die 190 Km ohne Punkte nach Hamm zurück.

Nun bestehen nur noch theoretische Chancen den Aufstieg perfekt zu machen wenn zum einen das eigene Spiel gegen Tawern gewonnen wird und das Spiel von Rhein-Hunsrück gegen Trier-Tarforst am kommenden Samstag unentschieden ausgeht.

"Wir werden alle Kräfte nochmals bündeln um unseren Teil dazu beizutragen", zeigt sich Neuhaus weiter kämpferisch. "Egal wie das alles ausgeht, wir sind stolz auf die Truppe die hier in der Relegation auch als krasser Außenseiter den Gegnern das Leben schwer gemacht hat", so Neuhaus weiter.

Nachdem die Rückfahrt zunächst, verständlicherweise, erst ruhig begann, hatte man sich schnell gefangen und ein kühles Getränk, spendiert von Trainer Neuhaus, konnte die Stimmung im Bus wieder anheben. Auch Sefa Kojuncu und Benny Müller trugen mit ihrer Beat Box / Rap Einlage dazu bei. Ab Montag heißt es wieder volle Konzentration auf das letzte und vielleicht doch noch entscheidende Spiel am kommenden Samstag (28.06.14 - 17:00 Uhr) gegen die JSG Tawern.

Kader:

Calvin Jacob (TW), Sebastian Neuser (ETW), Sven-Oli Ratzi, Philipp Keller, Pascal Weitershagen, Manuel Plath, Marius Hönicke, Benny Müller, Kai Winter, Marvin Franke, Marc-Philipp Celek, Matthias Häußler, Joe Brandenburg, Sefa Koyuncu, Philipp Meier.

A-Junioren nach großem Kampf unterlegen

VfL Hamm A-Jgd - JSG Nörtershausen-Udenhausen 4:5 (2:2)

In einem klasse A-Junioren Fußballspiel unterliegen die A-Junioren des VfL Hamm unglücklich mit 4:5 gegen die nun aufgestiegenen JSG Nörtershausen-Udenhausen. VfL Keeper Calvin Jacob als tragischer Held.

Die fast 100 Zuschauer bekamen am gestrigen Abend alles zu bieten was ein Relegationsspiel mit sich bringt. Großer Kampf auf beiden Seiten mit tollen Spielzügen und Dramatik pur über die gesamten 90 Minuten. Der VfL begann Druckvoll und konnte von Beginn an die starke Offensive des Gegners in Schach halten. Fast 20 Minuten schnürte man den Gegner in der eigenen Hälfte ein, so dass dieser nur mit Kontern, die allerdings immer gefährlich vorgetragen wurden, zu einigen Möglichkeiten kamen. Immer wieder ergaben sich für die Hausherren, gerade nach Standartsituationen gute Möglichkeiten zum Erfolg zu kommen, war es dann Philipp Meier der mit einem fulminanten Schuss aus 26 Metern den Ball im unteren rechten Eck versenkte.

Philipp Meier (7) und Manuel Plath mit vereinten Kräften. Leider wurde der Teamgeist nicht belohnt.

Nur 5 Minuten später vollendete Nörtershausen mit dem ersten richtigen Torschuss zum 1:1. Nun hatte der VfL den Faden verloren und der Gast kam immer besser ins Spiel. Das Resultat war dann das 1:2 in der 35. Minute. Wie ein Weckruf machte nun der VfL wieder das Spiel und kämpfte sich zurück. Der Lohn dann nach einem Eckball das 2:2 in der 43. Minute. Simon Langemann drückt den Ball, nach einer Unachtsamkeit aus kurzer Distanz über die Linie.

Mit vollem Einsatz gekämpft. Simon Langemann (rotes Trikot) war einer der Antreiber im Mittelfeld des VfL

In der Halbzeit wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und man übernahm sofort wieder die Initiative. Wieder gehörten die ersten Minuten dem VfL. Arnis Shabani (51.) und Marvin Franke (52.) hatten hier die größten Möglichkeiten als sie freistehend vor dem gegnerischen Torwart vergaben. Marvin Franke war es dann auch der sich unnachahmlich in den Strafraum spielt und hier nur durch ein Foul zu stoppen ist. Der gut leitende Schiedsrichter Jens Bachmann (Ransbach-Baumbach) entschied sofort auf den Punkt. Pascal Weitershagen übernimmt Verantwortung und erzielt die erneute Führung zum 3:2 (61.) für die Hausherren. Nur 2 Minuten hielt diese Führung und die Gäste von der Mosel glichen postwendend wieder aus zum 3:3 (63.).

Die Gäste spielten nun wieder stärker auf und der Druck auf das Tor von Calvin Jacob erhöhte sich wieder, ohne dass die Viererkette großartig in Gefahr gebracht wurde. Jacob zeigte in dieser Phase des Öfteren sein Können und hielt mit einigen tollen Paraden den Kasten sauber.

Jacob war es dann der als tragische Figur avancierte. Einen auf ihn zurollenden Ball, ließ der bis dahin starke Rückhalt der Hämmscher zu weit abprallen und der Stürmer aus Nörtershausen reagiert am schnellsten, umspielt Jacob und schiebt zum 3:4 (71.) ein. "Auch einem Klasse Keeper darf mal ein Fehler unterlaufen. Absolut kein Vorwurf an Calvin", so Trainer Neuhaus zur Situation.

Was für ein Teamgeist in der Mannschaft steckt, zeigte die Reaktion der jungen VfL Spieler die umgehend den am Boden liegenden Keeper wieder aufhalfen und einen gewissen Grad an Trost spendeten.

Geschockt von dem Rückstand lief nun nicht mehr viel bei den Hausherren zusammen. Trotzdem musste man nun alles versuchen um hier noch wenigstens zum Ausgleich zu gelangen. Der Gegner hatte nun viel Platz um die gefährlichen Konter zu setzen. Einen dieser führte zum 5:3 (80.) für die Gäste. Jubel auf der gegnerischen Seite die u.a. mit über 40 Fans anreisten, die mächtig Stimmung während der 90 Minuten machten.

Der VfL gab sich trotz des nun klaren Rückstandes nicht geschlagen und erzielte in Person von Philipp Keller in der 83. Minute das 4:5. Nun gab es nur noch Vollgasfußball und der VfL versuchte alles um hier doch noch den hochverdienten Punkt in Hamm zu behalten. Am Ende reichte es allerdings nicht und mit dem Schlusspfiff hatte man den ersten Aufsteiger in die Rheinlandliga ermittelt.

Glückwunsch an die Gäste, aber vor allem an unsere A-Junioren, die der Leistung des Tabellenführers in nichts nachstand. "Das war eine Werbung für den überregionalen Juniorenfußball. Wir haben uns nichts vorzuwerfen und ausnahmslos alle haben eine klasse Partie abgeliefert. Abhacken und Samstag gegen Trier-Tarforst punkten", zeigt sich Trainer Neuhaus trotz der knappen Niederlage zufrieden.

Nun geht es noch um einen freien Platz zur Rheinlandliga. Voraussetzung diesen noch einzunehmen, ist ein Sieg am kommenden Samstag den 21.06.14 gegen die FSV Trier-Tarforst, um im letzten Spiel am 28.06.14 (17:00 Uhr) gegen die JSG Tawern ein richtiges Endspiel auf heimischem Kunstrasen austragen zu können.

Der VfL setzt zu dem Spiel in Trier einen großen Bus ein. Abfahrt wird um 11:15 Uhr in Hamm am Stadion sein.

Anmeldungen bitte an Trainer Ingo Neuhaus (0151/24157125 o. per Mail - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Kader:

Calvin Jacob (TW), Sebastian Neuser (ETW), Sven-Oli Ratzi, Philipp Keller, Robin Nachtigal, Pascal Weitershagen, Manuel Plath, Marius Hönicke, Benny Müller, Simon Langemann, Marvin Franke, Marc-Philipp Celek, Matthias Häußler, Joe Brandenburg, Sefa Koyuncu, Philipp Meier.

A-Junioren absolvieren zweites Relegationsspiel

VfL Hamm A-Jgd - JSG Nörtershausen-Udenhausen A-Jgd

Am heutigen Mittwoch um 19:45 Uhr bestreiten die A-Junioren ihr zweites Spiel in der Relegation zur Rheinlandliga 14/15.

Nachdem man in Simmern mit einem erkämpften 1:0 Sieg die ersten Drei Punkte eingefahren hatte, stellt sich heute der aktuelle Tabellenführer aus Nörtershausen vor, der mit der Empfehlung von 2 Siegen aus 2 Siegen anreist.

Trainer Neuhaus ist optimistisch, dass das erste Heimspiel in der Relegation positiv gestaltet wird. "Wir sind zu Hause in dieser Sasion ungeschlagen, dies sollte neben der schon tollen Situation eine Relegation zu spielen, Motivation genug sein, heute Abend alles abzurufen", freut sich Neuhaus auf das Spiel.

Viel Erfolg

A-Junioren mit Überraschungssieg in Simmern

Aufstiegsrunde zur A-Jgd Rheinlandliga, Saison 2014/2015

JFV Rhein-Hunsrück - VFL Hamm 0-1 (0-0)

Wer aus der Leistungsklasse/Bezirksliga in die Rheinlandliga aufsteigen möchte, muß schon kräftig zulegen, dies mußte der VFL Hamm am Samstag auch erfahren.

Die Mannschaft aus dem Hunsrück begann sehr schwungvoll und schnürte den VFL in der ersten Halbzeit ein ums andere mal in der eigenen Spielhälft ein, doch die Abwehr um Torwart Calvin Jakob verteidigte mit Glück und Geschick das torlose Halbzeitergebnis.

Mit vereinten Kräften. Typisch für die tolle Einstellung an diesem Tag. Manuel Plath (6) und Robin Nachtigal verteidigen im Doppel.

In der Halbzeitpause wurden einige Umstellungen vorgenommen, das Spielverhalten korrigiert und hieraus ergab sich ein offener Schlagabtausch in Halbzeit zwei. Nach einem schönen Konter über Simon Langemann erzielte Marvin Franke in der 75 Minute den 1:0 Führungstreffer. In der Folgezeit erhöhten die Hunsrücker Spieler den Druck auf das Hämmscher Tor, doch die "vielbeinige" VFL Abwehr war aufgrund seiner guten Einstellung an diesem Tage einfach nicht zu überwinden.

Auch zwei in der Schlußphase vom Schiri ausgesprochene Zeitstrafen gegen den VFL Hamm brachten die Mannschaft nicht aus dem Konzept, so dass man selbst bei 9 - 11 Spielern die Oberhand behielt. Der Star an diesem Tage war die Mannschaft, die in Torwart Calvin Jakob den Turm in der Schlacht besaß.

Im abschließenden 11m schießen hielt er 4 Elfmeter verwandelte einen Strafstoß selbst. Dennoch mußte man sich am Ende mit 8 - 9 Toren im Elfmeterschießen dem Gegner aus dem Hunsrück geschlagen geben.

Am Mittwoch den 18.06.2014 um 19.45 Uhr steht nunmehr das Heimspiel gegen die JSG Nörthershausen an.

Kader:

Calvin Jacob (TW), Sebastian Neuser (ETW), Sven-Oli Ratzi, Philipp Keller, Robin Nachtigal, Pascal Weitershagen, Manuel Plath, Marius Hönicke, Benny Müller, Simon Langemann, Marvin Franke, Marc-Philipp Celek, Matthias Häußler, Maxi Lukas, Joe Brandenburg

Start der Relegation B-Junioren und A-Junioren

Am heutigen Mittwoch startet die Relegation für unsere Jugendmannschaften U16/U17 sowie U18/U19.

Mittwoch 11.06.14 - 18:30 Uhr VfL Hamm B-Jgd - JSG Meudt B-Jgd

Während die A-Junioren gleich einen freien Spieltag haben, müssen die Spieler der "neuen" B-Jgd 14/15 am heutigen Mittwoch gegen die JSG Meudt auf heimischem Kunstrasen, im ersten von zwei Spielen (SSV Weyerbusch), antreten. Als Sieger wird man am nächsten Dienstag dann in Weyerbusch antreten, als Verlierer der Partie am kommenden Samstag. Nur der Erste der Gruppe hat dann ein Anrecht in der kommenden Saison einen Platz in der Bezirksliga zu ergattern. Die Spieler um das Trainerteam Philipp Höhner und Frank Nickel sind gut vorbereitet diese Aufgabe anzugehen.

Samstag 13.06.14 - 17:00 Uhr - JFV Rhein Hunsrück A-Jgd - VfL Hamm A-Jgd

Die A-Junioren schauen heute gespannt auf die ersten Spiele in der Relegationsrunde zur Rheinlandliga. Da man am ersten Spieltag "Spielfrei" hat, kann man sich noch etwas von der langen Saison erholen, um dann im ersten Spiel am kommenden Samstag gegen den Rheinlandmeister der B-Junioren, den JFV Rhein-Hunsrück in Simmern anzutreten.

Der VfL geht als krasser Aussenseiter in die Relegation und hat somit auch nichts zu verlieren. "Einen der beiden Aufstiegsplätze zu ergattern wäre schon eine absolute Überraschung oder sogar Sensation, aber wir sind hochmotiviert diese tolle Chance wahrzunehmen", freut sich nicht nur Trainer Neuhaus auf die Relegation.

Beiden Teams viel Erfolg

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.