A-Junioren scheiden unglücklich aus

Starke Gruppengegner verhindern Einzug in die Finalspiele

Beim mittlerweile größten und gut besetzten Jugendhallenturnier (D-A Junioren) im Westerwald, ausgerichtet durch den SC Ahrbach, scheiterten die A-Junioren in Montabaur bereits in der Vorrunde.

In der Gruppe mit den Spfr Eisbachtal II (Rheinlandliga), EGC Eintracht Wirges (Regionalliga), Spfr Neitersen (BezL) und der JSG Steinefrenz (LK) verpasste man nur knapp den Einzug in die Finalspiele.

Nach einem knappen 1:2 jew. gegen die Spfr Eisbachtal II und der EGC Eintracht Wirges, reichten die Siege gegen Steinefrenz und Neitersen, ebenfalls jew 2:1, nicht aus, da die Konkurrenz in allen weiteren Spielen unentschieden spielte. So schied man knapp mit 6 Punkten auf Platz 4 aus, wobei Platz 1-3 mit 7 Punkten die nächste Runde erreichten.

Trotz des frühen Ausscheidens konnte man tolle Eindrücke sammeln rund um die Sporthallen in Monatbaur. "Sich mit den besten Mannschaften im Westerwald zu messen, ist eine tolle Erfahrung. Des Weiteren steht ja noch der Spass im Vordergrund, der Hallenfussball zwangsläufig mitbringt", so Trainer Neuhaus zum "Ausflug" nach Monatabaur.

Kader:

Calvin Jacob (TW), Philipp Keller, Pascal Weitershagen, Simon Langemann, Marvin Franke, Maxi Lukas, Tim Deipenbrock, Philipp Meier

Tore:

2x Philipp Keller
2x Marvin Franke
1x Tim Deipenbrock
1x Philipp Meier