C-Jgd: im Rheinlandpokal nach großem Kampf ausgeschieden

JSG Puderbach - VfL Hamm  2:1

C-Jugend nach großem Kampf im Rheinlandpokal in Urbach gegen die JSG Puderbach ausgeschieden.

10 verschlafene Minuten waren der Auslöser für die Niederlage des VfL. Nach Anpiff, war es die JSG aus Puderbach, die das Spiel bestimmte und in den ersten 6min. zwei Tore erzielte. Danach fand sich die neue C-Jugend langsam zusammen und legte ihre Lethargie  ab. Puderbach gelang es nur noch über lange Bälle gefährlich vor dass Hämmscher Tor zu kommen, jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Ab der zweiten Halbzeit spielte nur noch ein Team, der VfL Hamm. Die Mannschaft spielte Puderbach in der eigenen Hälfte fest und lies kaum einen Konter zu.

15 min. vor Spielende Elfmeter für Hamm. Kosta Tzimas nahm sofort den Ball und die Verantwortung auf. Leider schoss er den Ball genau auf den "nicht sehr sicher" wirkenden Torwart, so das er kein Problem hatte den Ball abzuwehren. Der Nachschuss ging dann leider in den "zweiten Stock". 10min. vor Spielende beorderte das Trainerteam um Frank Schmitt Nikita mit in die offensive und stellte die Abwehr in diversen Positionen um. Somit erhöhte sich der Druck weiter auf das Puderbacher Tor. Es war dann auch an Nikita 3min. vor Schluss den jetzt mehr als verdienten Anschlusstreffer zu setzen, aber leider blieb es dann auch bei dem Ergebnis.

Kopf hoch Jungs, das war eine klasse Leistung, zumindest in der zweiten Halbzeit.

Zieht alle so weiter im Training mit auch wenn es manchmal vielleicht hart ist. Der Erfolg, der sich daraus ergeben wird, wird dem Trainerteam und auch euch Recht geben. 

C-Jugend siegt in Bad Marienberg

Tus Bad Marienberg - VfL Hamm 1:3 (0:2)
 
Am Dienstag Abend musste unsere C Jugend Mannschaft nach Bad Marienberg reisen und kam mit einem
3:1 Sieg zurück nach Hamm.
Nach dem spielfreien Wochenende begann der Marathon von 2 Spielen in 2 Tagen vielversprechend.
Nach einer guten Anfangsphase, in dem die Mannschaft gute Chancen hatte, nutzte Justin Schupp die Gelegenheit in der 8min. nach einer Ecke zum 1:0. Die Hämmscher kamen immer wieder zu gefährlichen Angriffen und ließen auf der Gegenseite kaum eine Chance für Bad Marienberg zu. In der 26min. nutzte Levin Kemper einen Abwehrfehler und verwandelte sicher aus 16 Metern ins untere rechte Eck zum 2:0. So ging es auch in die Pause.
Nach dem Wechsel wurde Bad Marienberg stärker und unsere Mannschaft ließ sich sehr weit hinten rein drücken. Man kam noch gelegentlich zu Konterchancen die entweder nicht genutzt werden konnten oder durch den Schiedsrichter durch umstrittene Abseitspositionen zu nichte gemacht wurden. In der 66min. setzte sich Nikita Firlus auf der rechten Seite stark durch und flankte in die Mitte auf Maxi Lukas der aus 16 Metern trocken ins untere Linke Eck zum 3:0 verwandelte. Nach einer Unachtsamkeit gelang Bad Marienberg in der 69min. noch der Anschlusstreffer zum 3:1.
Mit dem Sieg im Rücken geht's nun am morgigen Mittwoch Abend um 18.15 Uhr weiter mit einem Heimspiel gegen die JSG Guckheim.
Es spielten: K.Tzimas - R.Stock(D.Nickel),W.Streicher(N.Schneider),S.Ratzi,N.Firlus(E.Zimmermann) - P.Nussbickel,E.Stettner -
J.Schupp,M.Lukas,L.Kemper - R.Seitz(F.Thiessen)
Tore: 0:1 J.Schupp 8min.
         0:2 L.Kemper 26min.
         0:3 M.Lukas 66min.
         1:3 69min.

C-Jugend holt Punkt gegen Meudt

VfL Hamm C-Jgd - JSG Meudt C-Jgd 2:2 (0:1)
 
Am Samstag Nachmittag stand der 17 Spieltag der C Jugend Leistungsklasse an und die Mannschaft der JSG Meudt trat in Hamm auf dem Kunstrasenplatz an. Von Anfang an kam die Mannschaft vom VfL gut ins Spiel und gewann viele Zweikämpfe im Mittelfeld und somit war man in der ersten Viertel Stunde auch die bessere Mannschaft.
 
In der 26. Min. hatte Meudt dann ihre erste Torchance und die konnte auch durch Ilyas Seker verwandelt werden. Hamm hatte in der ersten Hälfte auch gute möglichkeiten Tore zu erzielen. Somit ging Meudt nicht ganz verdient mit der Führung in die Pause.
 
Nach der Halbzeit wurde das Tempo auf Hammer seite nochmal deutlich höher. In der 40. Min. dann auch endlich der Ausgleich. Nikita Firlus setzte sich stark auf der linken Seite durch brachte den Ball vors Tor wo Levin Kemper den Ausgleich erzielte. Nur 3 Minuten später dann ein Aussetzer in der Hintermannschaft und Meudt ging wieder in Führung. Unbeeindruckt durch die erneute Führung machte Hamm weiter Druck. In der 47. Min. erzielte Fabian Thiessen durch einen Freistoss aus 45 Meter (!!!!) den 2:2 Ausgleich.
 
Danach gab es noch Torchancen auf beiden Seiten die entweder kläglich vergeben wurden oder durch die Torhüter verhindert wurden. Einen gute Leistung indem alle Spieler einen starken Einduck hinterließen und endlich wieder ein Punktgewinn.

Das nächste Spiel findet dann in Bad Marienberg statt.
 
Es spielten: K.Tzimas - E.Zimmermann (D.Nickel), W.Streicher, N.Schneider, R.Stock - P.Nussbickel - L.Kemper, M.Lukas, F.Thiessen, N.Firlus - R.Seitz

C-Jgd muß in Westerburg Niederlage einstecken

JSG Westerburg - VFL Hamm  2 : 1 (1:0)

Am Mittwochabend spielte unsere C Jugend auf dem Westerburger Hartplatz und kam mit einer 2:1 Niederlage im Gepäck wieder nach Hause. Nur vier Tage nach der guten Vorstellung in Wissen brachte man in Westerburg eine enttäuschende Leistung. Von Beginn an war kein Einsatz, keine Spielfreude und kein Willen zu erkennen. Beide Mannschaften versuchten eher Hochball zu spielen und bolzten jeden Ball hoch nach vorne oder direkt ins Seitenaus. In der 25min dann ein Tiefschlaf in der Hämmscher Hintermannschaft und es stand 1:0 für Westerburg. Bis zur Pause gelang unserem Team nur 1 Torschuss durch Nitia Firlus.

In der Halbzeit wurde 4 mal gewechselt und die neuen brachten zuerst auch neuen Schwung in die Partie. Nach nur 2 Spielminuten im zweiten Durchgang glich Fabian Thiessen zum 1:1 aus. Nach 10 guten Minuten folgten wieder 25 schlechte Minuten. In der letzten Minute überlief der Westerburger Spieler mal wieder die rechte Abwehrseite des VfL und konnte den Siegtreffer erzielen. Eine enttäuschende Leisung der C Jugend die man sich nach dem Spiel nicht erklären konnte. Jetzt gilt es am Samstag um 15 Uhr gegen Herdorf wieder etwas gut zumachen.

Es spielten: K.Tzimas - R.Stock(D.Nickel),S.Ratzi,W.Thiessen,E.Zimmermann(F.Lukas) - E.Stettner,P.Nussbickel - N.Firlus(F.Thiessen),M.Lukas,L.Kemper(R.Seitz) - J.Schupp

C - Jugend: VfB Wissen - VfL Hamm 3:3(2:2)

VfB Wissen - VfL Hamm 3:3(2:2)
 
Das Spiel beim ungeschlagenen Tabellenzweiten begann mit einer halben Stunde Verspätung, da die Verantwortlichen des VfB das Tor leider nicht aufbauen konnten. Nach einer halben Stunde war es dann vollbracht und der junge Schiedsrichter, der mit dieser Partie völlig überfordert war, pfiff das Spiel an.
 
Es waren exakt 28 Sekunden gespielt, als sich Nikita Firlus aussen durchsetzte und Levin Kemper in der Mitte zum 1:0 für den VfL traf. Danach kam Wissen etwas besser ins Spiel und nutzte eine Unstimmigkeit in der Abwehr des VfL und Tesch traf zum 1:1. In der 11min. kam dann Mularama aus 25 Metern zum Schuss und traf zum 2:1 für Wissen. Das kümmerte die Hämmscher aber gar nicht. Man kämpfte weiter und konnte auch spielerisch gegen die schnelle und körperlich starke Mannschaft aus Wissen mithalten. Es dauerte bis zur 25min. als sich Justin Schupp Weltklasse über rechts durchsetzte und Maxi Lukas in der Mitte nur noch einschieben musste.
 
Dann der erste Aufreger der Partie. Schiedsrichter Berger pfiff Elfmeter. Dann entstand einer kurze Diskussion und er fragte den Torwart von Wissen ob es ein Handspiel war oder nicht. Auf einmal nahm er den Elfmeter zurück und gab nur noch Eckball. Klare Fehlentscheidung, da der Wissener Abwehrspieler den Ball klar mit der Hand spielte und somit den Führungstreffer verhinderte.
 
Bis zur Pause Passierte nix mehr und somit ging man mit 2:2 in die Halbzeit. Nach der Pause setzte sich Tesch gekonnt durch und erzielte in der 38min. das 3:2 für Wissen. Ab jetzt wurde es ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kosta Tzimas vereitelte die Chancen der Wissener aber souverän und zeigte eine gute Leistung im Gehäuse des VfL. In der 58min. dann der erneute Ausgleich. Maxi Lukas brachte eine super Ecke in den Fünfer und Levin Kemper machte mit seinem zweiten Treffer den 3:3 Ausgleich. In der 60min. bekam Til Stausberg vom VfB Wissen noch die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Der VfL versuchte nochmal alles um den Sieg zu holen aber am Ende fehte auch etwas die Kraft auf dem großem Rasenplatz in Wissen.
 
Am Ende stand es 3:3 und die Mannschaft hat ein wirklich super Spiel abgeliefert. Jetzt hofft man am Mittwoch in Westerburg mit der gleichen Einstellung und Leistung den ersten Sieg im Jahr 2013 einzufahren.
 
Es spielten:
K. Tzimas - R.Stock, S.Ratzi, W.Streicher, F.Lukas (R.Seitz), - P.Nussbickel, E.Stettner (N.Schneider), - N.Firlus, M.Lukas, L.Kemper, - J.Schupp (D.Nickel). Nicht zum Einsatz kamen F.Dinja und M.Reser
   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.