C-Jugend verliert in Betzdorf 5:0

SG Betzdorf CII-Jgd - VfL Hamm C-Jgd 5:0 (0:0)

Am Dienstag trat die Hämmscher C-Jugend zum Auswärtsspiel auf dem Rasen in Betzdorf an.

Die erste Halbzeit verlief in einem guten C-Jugendspiel recht ausgeglichen mit der besten Torchance für die Gäste in der 30min. David Nickel wurde mit einer schnellen Kombination über Deniz Hundhausen und Nikita Fierlus im Strafraum der Betzdorfer frei gespielt. Leider konnte er diese 100% nicht verwerten.

Nach der Halbzeit konnte Hamm sein Konterspiel leider nicht mehr umsetzen und sah einen um den anderen gut vorgetragenen Konter der Betzdorfer Mannschaft entgegen. Das Spiel unserer Mannschaft wurde in der zweiten Hälfte immer schwächer, das aber auch an den sehr zweifelhaften Zeitstrafen lag.

Es soll keine Entschuldigung sein, aber mit zeitweise 8 Feldspielern, kann man gegen eine Mannschaft aus Betzdorf leider nicht gewinnen. So beendete die Elf von Petra Ernst und Frank Nickel die Partie mit 10 Mann und fuhr mit 5:0 Gegentoren nach hause.

C-Junioren prüfen den Tabellendritten SG Betzdorf II

VfL Hamm C-Jgd - SG Betzdorf CII-Jgd

Am heutigen Dienstag (Anstoss um 18:30 Uhr) reisen die C-Junioren zum Derby nach Betzdorf. Gegen die zweite Garnitur scheinen die Trauben hoch zu hängen, sollte allerdings die Empfehlung von 15:1 Toren aus den letzten beiden Spielen die nötige Motivation mitbringen auch "Auf dem Bühl" hochkonzentriert zu Werke zu gehen, um auch im dritten Spiel in Folge zu punkten.

Viel Erfolg - Euer VfL Team

Erfolgreiche zwei Wochen für die C-Jugend

Erfolgreiche zwei Wochenenden für die Hämmscher C-Jugend

Die C-Jugend des VfL Hamm konnte an den letzten beiden Wochenenden ein positives Torverhältnis von 15:1 Toren erspielen

Bereits am 26.04 konnte das Team um Petra Ernst und Frank Nickel einen 6:1 Heimsieg über die Elf von Herdorf einfahren. Torschützen waren hier die Spieler Fabian Dinja (37 min.), Nikita Rustamovic (50 min.), Emre Can Yanar (52 min.), Kevin Kilic (60 min.) sowie Doppeltorschütze Eric Zimmermann (65, 70 min.)

Herdorf war mit diesem Ergebnis noch sehr gut bedient, da man weitere 100% Torchancen, fahrlässig, liegen lies.


Zu einem weiteren ungefährdeten Sieg kam es am Samstag, 03.05 in Hamm. Hier war die Mannschaft aus Gebhardshain zu Gast und musste eine 9:0 Niederlage mit nach Hause nehmen. Es dauerte diesmal nur bis zur 14 min. ehe vierfach Torjäger Emre Can Yanar den Torreigen eröffnete. Weitere drei Treffer steuerte er in der 26, 58 und 61 min. zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg bei.

In die Torjägerliste konnten sich weiterhin Fabian Dinja (43 min.), Kosta Tzimas (47 min.), David Nickel (60 min.), Eric Zimmermann (65 min.) sowie Nikita Rustamovic (68 min.) eintragen.

Bereits am Dienstag, 06.05, geht die Saison für die C-Jugend mit einem dicken Brocken weiter. Hier muss das Team um 18:30 Uhr in Betzdorf antreten.

Wir hoffen, dass der positive Trend der letzten Spiele zu dieser schwereren Aufgabe mitgenommen werden kann und den Zuschauern ein gutes Leistungsklasse spiel geboten wird.

C-Jugend landet wichtigen 4:3 Erfolg gegen Wissen

VfL Hamm C-Jgd - JSG Wissen C-Jgd 4:3

C-Jugend landet ersten "Dreier"

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der C-Jugend Leistungsklasse, konnte unsere Mannschaft, am Montag, 24.03, einen wichtigen Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Wissen erringen.

In der ersten  Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen hüben wie drüben. Nutzen konnte hier leider nur die Mannschaft aus Wissen die Unachtsamkeiten im Spielaufbau und ging so auch folgerichtig mit 0:1 in der 15min. durch Phillip Pöttgen in Führung.

Nur 3 min. später ließ Jan Kilanowski dem Hämmscher Torwart keine Chance und erhöhte auf 0:2.

Diesen Rückstand steckte die Mannschaft , um das Trainerteam, Petra Ernst und Frank Nickel, aber gut weg und erhöhte zusehend den Druck auf das Gäste Tor.  In der 25min. war es dann an Deniz Hundhausen den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit dem 1:2 ging man auch in die Halbzeit.

Die Pause hatte der Heimmannschaft anscheinend besser getan als den Gästen, den ab jetzt, fand das Spiel größtenteils in der Wissener Hälfte statt. Angriff um Angriff rollte auf das gegnerische Tor zu und Tobias Nussbickel beherzigte eine alte Fußball Weisheit, „wenn du nicht weißt wohin mit dem Ball, schieß ihn ins Tor“ und erzielte unbedrängt den 2:2 Ausgleich in der 38 min. Hamm drängte und drängte auf die Führung, jedoch fiel das Tor nach einem Konter auf der anderen Seite. Tobias Reiss markierte das 2:3 in der 60 min für Wissen.

Damit war der Spielverlauf total auf den Kopf gestellt. Wer glaubte, dass dies einen Einbruch im Spiel geben würde, sah sich getäuscht. Nur 2min. später nahm sich Emre Can Yanar das Leder und zog von der rechten Straufraumgrenze ab und erzielte den erneuten Ausgleich für Hamm.

Hamm gab sich mit dem Unentschieden nicht zu frieden, sie wollten heute unbedingt den ersten dreier. Matchwinner war Kosta Tzimas, der nach einer schönen Kombination im Strafraum freigespielt wurde und in der 70min. den Siegtreffer für Hamm erzielte.

C-Jugend erkämpft hochverdienten Punkt in Betzdorf

2:2 nach toller Leistung mit 10 Mann

Endlich ! Der Knoten scheint geplatzt zu sein bei der C-Jugend des VfL Hamm.  Gut eingestellt vom Trainergespann Frank Schmitt und Frank Nickel lieferte das Team beim Meisterschaftsspiel am Samstag in Betzdorf seine beste Saisonleistung ab.  Sowohl spielerisch als auch kämpferisch und läuferisch konnte die Mannschaft voll überzeugen und zeigte endlich ihr wahres Gesicht.

Bereits in der 12. Spielminute ging der VfL nach prima Spielzug durch David Nickel mit  1:0  in Führung. In der Folge entwickelte sich ein schnelles und kampfbetontes Spiel, wobei  die Gäste aus Hamm immer wieder auch spielerisch überzeugen konnten. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff  gelang Betzdorf per Freistoß der Ausgleich. Doch weder davon, noch  von oft rätselhaften Schiedsrichterentscheidungen ließ sich das Team von Frank Schmitt beeindrucken.

So war es folgerichtig, dass der VfL nach Wiederanpfiif wieder das Kommando übernahm und es war erneut David Nickel, der seine Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte.  Auch eine 5-Minutenstrafe von Mike Reser brachte das Team nicht aus dem Konzept. Wenig später erhielt der gleiche Spieler eine äusserst zweifelhafte rote Karte. Auch mit nur zehn Mann kämpften die Jungens aus Hamm unverdrossen weiter.  Gekrönt wurde die Leistung des Schiedsrichters in der 62. Spielminute, als ein einwandfreies  Abseitstor den Gastgebern den glücklichen Ausgleich brachte. In den vier Minuten der Nachspielzeit verteidigten  die  10 VfL-Spieler den hochverdienten Punkt.

Eine Superleistung war der Grundstein für den Punkt, aus dem mit etwas mehr Glück auch  3 hätten werden können. Nur, wo würde die Mannschaft stehen, wenn sie in der gesamten laufenden Saison mit so viel Herz in die Spiele gegangen wäre? Weiter so  Jungens, so braucht ihr Euch auch am kommenden Mittwoch in Meudt nicht zu verstecken !

 

 

 

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.