Hämmscher D-Jugend landet Kantersieg mit 8:0 über Elsoff

In einer einseitigen Partie erzielte die D-Jugend des VfL Hamm einen 8:0 Sieg gegen die Mannschaft aus Elsoff.

Bereits in der 3 min. legte Moritz Durben den Grundstein für einen nie gefährdeten Sieg. Was man der Mannschaft an diesem Samstag ankreiden konnte war lediglich die schlechte Torausbeute, da man sage und schreibe sechs mal das Aluminium traf.

Die seit ein paar Trainingseinheiten gespielte Viererkette funktionierte, besonders in der ersten Hälfte, sehr gut. Es gab ein Wechselspiel der Außenverteidiger Kevin Ortmann und Kevin Kilic mit den Vorderleuten, sodas ein schnelles und munteres Spiel geboten wurde. In der 16 min. war es dann an Florian Welsch, dass nun mehr als erzwungene 2:0 zu erzielen. Jetzt war der Knoten geplatzt und Kevin Kilic "drosch" aus 20m das wohl schönste Tor an diesem Tage in den Winkel zum 3:0. Elsoff war mit den Gedanken wohl bereits in der Halbzeitpause, da setzte Chris Fischbach zu einem wunderschönen Solo an und schlenzte den Ball in das linke obere Toreck. Damit noch nicht genug, in der Nachspielzeit erzielte Mehmet-Ali Horata den 5:0 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte war der Spielfluss auf Grund des Ergebnis doch gestört. Die wenigen Angriffe des Gegners blieben in der, von Daniel Halter gut formierten Abwehr, hängen sodass unser Torwart, Niklas Quarz, einen geruhsamen Samstag verlebte.

In der 33 min. reihte sich dann Felix Arndt in die Torschützenliste ein und staubte zum 6:0 ab.

Chris Fischbach wurde jetzt vom Trainerteam aus der 6er Position nach vorne beordert und machte den Sack, mit seinen beiden Treffern zum 8:0 Endstand in der 37 und 60 min., zu  

Fazit: Besonders in der ersten Halbzeit ein schönes D-Jugendspiel was im Spielaufbau und läuferischen alles mitbrachte. 

Nächstes Spiel ist das Rheinlandpokalspiel am 17.10 um 18:00 Uhr in Bruchertseifen gegen die Mannschaft aus Fernthal.

D-Jugend verliert Heimspiel gegen Gebhardshain

Im letzten Spiel vor den Herbstferien kam der Gast aus Gebhardshain nach Bruchertseifen. Bei guten äußerlichen Bedingungen kam es nur in der ersten Halbzeit zu einem Phasenweise gutem Spiel. Obwohl vom Trainerteam die Mannschaft im Abwehrbereich besonders gewarnt wurde, kam es denoch zu einer frühen Führung der Gäste. Bereits in der dritten Spielminute konnte unser Torwart das erste mal hinter sich greifen. Danach kam etwas mehr Ordnung und Kampfkraft ins Spiel und in der 9 min. konnte Moritz Durben den jetzt verdienten Ausgleich erzielen. Hamm bestimmte jetzt dass Geschehen und konnte ein um die andere Torchance herausarbeiten. Diese wurden jedoch "kläglich" vergeben. So kam es wie es kommen musste, in der 25 min. erzielte Paul Hüsch seinen zweiten Treffer für Gebhardshain. Dies war auch der Halbzeitstand. In der Pause nutzen die Trainer nochmals die Gelegenheit, um das Team neu zu Ordnen und auf die zweite Hälfte einzustellen. Dies misslang völlig, den nur 5 min. nach der Halbzeit "klingelte" es wieder in unserem Tor zum 1:3. In der 39 min. dann die Entscheidung zum 1:4 durch wiederum den Torschützen zum 1:2. Danach konnten wir noch Kosmetikkorrektur betreiben und in der 57 min. dass 2:4 durch Florian Welsch erzielen.

Fazit: Auch wenn der Sieg von Gebhardshain eins bis zwei Tore zu hoch ausfiel, war er doch verdient, da wir in der zweiten Halbzeit die schlechteste Saisonleistung bis dato abgeliefert haben.

Das nächste Spiel findet am 13.10 um 14:00 in Bruchertseifen gegen die Mannschaft von Elsoff statt.  

D-Jugend legt in der Englischen Woche den nächsten "Dreier" nach

Im vierten Meisterschaftsspiel hatte unsere Mannschaft ihr zweites Heimspiel in Bruchertseifen gegen das Team aus Atzelgift. Die Trainer warnten die Mannschaft, die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und wie im Spiel gegen Wissen, alles zu geben. Das wurde leider nicht beherzigt und schon beim Aufwärmen zeigte sich eine gewisse "Lässigkeit". So zerfahren begann dann auch das Spiel. Fehlpässe, hohe Bälle, wenig Laufbereitschaft sowie Zweikampfschwächen brachten das Trainerteam um Petra Ernst, Dennis Bitzhöfer und Artur Quarz ein um das andere Mal an den Rande eines Nervenzusammenbruches. Nach 15min. kamen wir dann etwas besser ins Spiel und nur zwei Minuten später prüfte Chris Fischbach den Gästekeeper mit einem Fernschuss, den er über die Fingerspitzen ins Tor zur 1:0 Führung rutschen ließ. Wer jedoch glaubte, dass die Führung unserem Spiel Sicherheit geben würde, sah sich getäuscht. Atzelgift fand immer besser ins Spiel und setzte unsere Abwehr ein um das andere Mal unter Druck. Es war an unserem glänzend aufgelegten Torwart, Niklas Quarz, das 1:1 zu verhindern. Einen Schuss des gegnerischen Stürmer, den wohl einige schon hinter der Linie sahen, kratzte er mit einer Glanzparade von der selbigen. Nach den Angriffswellen der Gäste, konnten wir einige gute Konter über die rechte Seite, durch den immer stärker werdenden Felix Arndt, setzen. Beste Chance zum 2:0 hatten wir kurz vor der Halbzeit. Eine schöne Flanke von links über Florian Welsch, nahm Felix Arndt an, ließ einen Abwehrspieler stehen und zog aus 15 Meter ab. Der Ball schlug leider "nur" an der Latte und nicht im gegnerischen Tor ein. In der Pause versuchten die Trainer das Team nochmals wachzurütteln, um Fussball zu zeigen und nicht dass was in der ersten Halbzeit demonstriert wurde. Die zweite Hälfte lief dann auch um ein paar Prozent besser und Hamm betimmte von nun an die Partie. In der 44 min. erzielte Chris seinen zweiten Treffer, nach einem indirekten Freistoß von der rechten Straufraumgrenze. Nach einem schönen Konter erzielte Moritz Durben, in der 49 min., mit einem überlegten Heber, über den herauslaufenden Gästekeeper den 3:0 Endstand.

Fazit: Kein schönes Spiel, da man wie gesagt den Gegner auf die leichte Schulter nehmen wollte, aber drei Punkte.

Nächstes Spiel ist am 15.09.2012 in Bruchertseifen gegen den Gegner aus Kirchen. Anstoss ist um 13:45 Uhr 

D-Jugend fährt ersten Dreier in Wissen ein

In der Englischen Woche mussten wir am Montag, 03.09, zum Tabellenführer nach Wissen.

Diese hatten ihre Auftaktspiele alle gewonnen und auch im Pokal einen hohen Sieg eingefahren. Wir wussten über die Stärken von Wissen und konnten so unsere Mannschaft taktisch darauf vorbereiten. So kam es in der ersten Halbzeit zu einem offenen Kampfspiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 15 min. war es an Moritz Durben, dass Tor des Tages zum 1:0 zu erzielen. Wissen war über die frühe Führung regelrecht geschockt und konnte mit dieser Situation nicht so richtig umgehen. Die Chancen, die sich dem Gastgeber boten, wurden von unserer Abwehr um Daniel Halter, Kevin Ortmann, Emil Schäfer und Chris Fischbach zunichte gemacht. Falls trotzdem ein Spieler der Wisser Mannschaft es durch den Abwehrriegel schaffte, wurde die Situation durch unseren glänzend aufgelegten Keeper, Niklas Quarz, entschärft. So lief Wissen langsam die Zeit davon, was der Trainer, Wolfgang Leidig, nach 10min. Spielzeit der zweiten Halbzeit zum Anlass nahm, sein System noch offensiever auszurichten. Die neue Situation ergab für unser Team die eine um die andere Konterchanche, die aber leider ungenutzt liegen gelassen wurde. Nach 2min Nachspielzeit pfiff der alles in allem gut agierende Schiri zum 1:0 Sieg für unsere Mannschaft ab.

Fazit: Mit der richtigen Einstellung und einem taktisch guten Verhalten, brauchen wir vor keinem Gegner Angst haben. Hier konnte man sehen dass so langsam eine "Mannschaft" zusammen wächst, in der jeder, auch die die nicht gespielt haben, wichtig für das Team sind.

Das nächste Spiel, in der Englischen Woche, ist am Mittwoch, 05.09, in Bruchertseifen gegen die Mannschaft aus Atzelgift. Anstoss ist um 18:00 Uhr

Super  Jungs, weiter soZwinkernd  

 

Hamm D-Jugend verliert 3:1 in Berod

Im zweiten Meisterschaftsspiel reiste unsere Mannschaft ERSATZGESCHWÄCHT am 01.09.2012 nach Berod.

Es sollten sich einige überlegen,ob dies die richtige Einstellung zu einem Sport ist, die hier an den Tag gelegt wird und ein hohes Frustpotential bei den Verantwortlichen der Mannschaft hervorruft.

In einem schnell erzählten Partie  konnte unsere Mannschaft nur in der ersten Halbzeit dem Team aus Berod Parolie bieten.

Es war zu diesem Zeitpunkt ein von beiden Teams offen geführtes Spiel mit dem etwas glücklicheren Anfang für Berod, die in der 11 min. durch Marlon Kowalski mit 1:0 in Führung gingen. Unsere Mannschaft lies dieser Nackenschlag aber ziemlich kalt und nur zwei Minuten später erzielte Felix Arndt mit einem Schuss von der Mittellinie den Ausgleich zum 1:1. Jetzt war unser Team am drücker und setzte Berod ein ums andere Mal unter Druck. Nach 20 min stellten wir dann daß Fussballspielen ein. Der Ball wurde jetzt nur noch auf "15 Meter höhe" gespielt!! In der Halbzeit wurden diese Dinge angesprochen und versucht nochmals das Kurzpaßspiel zu erklären, was aber leider keine offenen Ohren fand. Zweite Halbzeit war dann von uns nicht mehr viel zu sehen. Leider war dem 2:1 in der 32. min für Berod ein Foul an unserem Keeper voran gegangen. Dies änderte aber nichts daran, dass wir zuwenig getan haben um dass Ergebnis zu ändern. Berod erhöhte in der 34 min. noch auf 3:1, was auch den Endstand bedeutete.

Fazit: eine Blutarme Partie unserer Mannschaft über 40 min der Spielzeit.

 

 

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.