D-Jugend scheidet nach starkem Kampfspiel in 3. Rheinlandpokalrunde aus

In der dritten Runde des Rheinlandpokal hatte die D-Jugend des VfL Hamm es mit dem Bezirksligisten aus Betzdorf zu tun.

Es entwickelte sich von Anfang an ein rassiges Pokalspiel, in dem der Klassenunterschied nicht zu sehen war. Mehr noch, der VfL konnte im Mittelfeld das Spiel für sich entscheiden. Immer wieder wurde die SG 06 mit schnellen Doppelpässen im Halbfeld überspielt. Da Betzdorf aber besonders in der Abwehr, körperlich sehr stark aufgestellt war, verpufften die Angriffe ein um das andere Mal. Der Gast versuchte das schnelle Spiel jetzt anzunehmen und kam gefährlich vor das Hämmscher Tor. Die Chancen wurden aber, entweder durch unseren Torhüter, Niklas Quarz, oder durch die vielbeinige Abwehr vereitelt. So ging man mit 0:0 in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff änderte sich nichts am Spielverlauf, es wurde im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft und nach einem klasse Spielzug aus der Abwehr über Kevin Kilich, auf Moritz Durben, konnte dieser Felix Arndt wunderbar in Szene setzten. Felix ging nur noch leicht von einem Betzdorfer bedrängt auf den Gästekeeper zu und verzog seinen Schuss leicht links am Tor vorbei. 10 min vor Schluss nam der Druck der Gäste mehr zu und in der 52 min. kam der Spieler mit der Nr. 14, Likas Seyhan, aus 12m frei zum Schuss und setzte diesen, unhaltbar ins lange rechte untere Toreck. Dies war auch der, etwas glückliche und viel umjubelte Endstand in einem unterhaltsamen Pokalfight.

Fazit: Ein klasse Spiel in dem man mit erhobenen Haupt den Platz verlassen konnte. Man muss sich hier nur eine Frage stellen: Warum nicht immer so?????

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.