VfL I: Hundsangen besiegt Hamm in Unterzahl

 

 

 

RZ - 05.05.14:

VfL Hamm I - SG Hundsangen I 0:4 (0:0)

Der VfL Hamm taumelt in der Bezirksliga Ost nach dem 0:4 (0:0) gegen die SG Hundsangen/Obererbach dem Abstieg entgegen. In der ersten Hälfte bewegten sich beide Mannschaften auf schwachem Niveau. Die Gastgeber erspielten sich zwei Chancen durch René Meyer (28.) und Michael Bender (33.). Ansonsten herrschte Tristesse, worüber sich besonders SG-Trainer Ralf Hannappel aufregte: „Ich wäre in der Pause am liebsten nach Hause gefahren.“

Das tat er dann zum Glück aber doch nicht, denn sonst hätte er einen starken Auftritt seiner Truppe nach dem Wechsel verpasst. In der 47. Minute spielte Simon Fein den Ball zu Robin Stahlhofen. Der traf zunächst den Pfosten und verwertete den Abpraller. In der 49. Minute folgte eine Schrecksekunde für Hundsangen. David Leonardi zog gegen Bender die Notbremse und flog vom Platz. Aber der Sturmlauf des VfL blieb aus. Im Gegenteil, die zehn SG-Akteure spielten wie aus einem Guss. Nach Viktor Bicherts 0:2 (60.) versuchte sich Hamm noch einmal zu wehren, traf aber durch Daniel Krieger nur das Aluminium (69.). Alle Hoffnungen machte Michael Trautmann zunichte, indem er im eigenen Strafraum ungeschickt Simon Fein und später Marcel Hannappel foulte. Daniel Hannappel und Niklas Steinebach verwandelten die Elfmeter. Ralf Hannappel machte für die Steigerung vor allem zwei Akteure verantwortlich: „Daniel Hannappel und Niklas Steinebach haben sich in der zweiten Halbzeit in einen Rausch gespielt.“ Hamms Jens Hanas meinte: „Wir kamen gut ins Spiel, nutzten aber unsere Chancen nicht. In der zweiten Halbzeit hat man zu keinem Zeitpunkt gemerkt, dass wir in Überzahl waren. Das war wohl der Todesstoß für uns.“

 

 

 

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.