E 1-Jugend Turniersieger in Alpenrod

E 1-Jugend Turniersieger in Alpenrod

Zum Abschluss der E-Jugend-Saison war der VfL zu Gast beim Jugendfußballturnier der JSG Alpenrod. Nach einer Auftaktniederlage gegen die JSG Rennerod III (0:1) und einem mageren Unentschieden gegen die JSG Langenhahn II (1:1) schien die frühzeitige Heimreise bereits nach zwei Partien festzustehen. Die Mannschaft steigerte sich dann aber deutlich und zog letztlich nach Siegen über die JSG Salz II (4:1), den SSV Weyerbusch (2:0) und die JSG Alpenrod II (2:0) sogar als Gruppenerster ins Halbfinale ein.
Dort konnte die JSG Oberwesterwald mit 2:0 bezwungen und damit der Eintritt ins Finale gesichert werden.
Im Endspiel traf der VfL dann auf die JSG Rennerod I und verdiente sich durch ein 1:0 nach einer überzeugenden Leistung auch den Turniersieg.
Die Torschützen für den VfL Hamm waren: Julian Henrich (3), Kevin Rötzel (3), Raul Seitz (3), Till Mewis (2) und Mika Schneider.

E-Jugend wird in Langenbach Zweiter

E-Jugend wird in Langenbach Zweiter

Beim 8. Maschinenbau-Strunk-Cup der JSG Weitefeld belegte der VfL auf dem Kunstrasen in Langenbach den zweiten Platz. Insgesamt sieben Teams waren am Start, um den Turniersieger im Modus „jeder gegen jeden“ auszuspielen. Dabei unterlag Hamm lediglich dem späteren Turniersieger SuS Niederschelden (0:3). Mit Siegen über die JSG Daaden II (1:0), die JSG Daaden I (3:0), die JSG Kirchen (1:0), die JSG Wisserland (4:1) und die JSG Wippetal (2:1) konnte mit 15 Punkten Platz zwei hinter der SuS Niederschelden, die 16 Zähler holte, gesichert werden.
Das aus Spielern der E1 und E2 kombinierte Team des VfL harmonierte im Verlauf des Turniers immer besser, so dass sich die Kinder zurecht über den verdienten Pokal freuten.

E 1 beendet Meisterrunde als Tabellendritter

JSG Gebhardshainer Land - VfL Hamm  0:1 (0:0)

Zum Abschluss der Meisterrunde musste der VfL auf dem Hartplatz in Steinebach gegen die JSG Gebhardshainer Land antreten und tat sich dabei ausgesprochen schwer. Das Hammer Aufbauspiel wirkte auf dem ungeliebten Untergrund sehr zerfahren, immer wieder verhinderten Ballverluste ein geordnetes Kombinationsspiel und damit gefährliche Toraktionen. Die Gastgeber dagegen ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, konnten die Hintermannschaft des VfL aber auch nicht entscheidend in Bedrängnis bringen. So blieb es folgerichtig beim torlosen Unentschieden zur Pause.
Aber auch nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie so dahin. Einziger Höhepunkt war der Siegtreffer in der 35. Spielminute, als Julian Henrich die Rückgabe eines JSG-Akteurs abfing und platziert zum 0:1 einschob. Mit einem Arbeitssieg beendete die E1 des VfL Hamm damit die Meisterrunde und belegt hinter der JSG Altenkirchen/Neitersen und der JSG Wisserland einen hervorragenden dritten Tabellenplatz.

E- Jugend gewinnt letztes Heimspiel der Saison

VfL Hamm - JSG Wippetal  5:2  (1:1)

Im letzten Heimspiel der Meisterrunde konnte der VfL drei weitere wichtige Zähler im Kampf um Tabellenplatz 3 einsammeln. Dabei verlangte die JSG Wippetal den Gastgebern alles ab. Nach anfänglichem Abtasten war es Julian Henrich, der gedankenschnell zur Stelle war und einen Abpraller zum Führungstreffer einschob. Trotz der Führung agierte Hamm sehr nervös und verursachte immer wieder unnötige Ballverluste. Die Gäste nutzten diese Phase und erzielten in der 15. Spielminute durch einen herrlichen Distanzschuss das 1:1.
So blieb es zur Pause bei diesem aus Hammer Sicht schmeichelhaften Unentschieden.
Nach dem Seitenwechsel ging der VfL die Partie deutlich konzentrierter und energischer an. Belohnt wurde die Mannschaft dafür in der 33. Spielminute, als Julian Henrich zum 2:1 traf. Nur eine Minute später war es erneut Julian Henrich, der mit seinem dritten Tor auf 3:1 erhöhte. Die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und hatten mit ihren Kontern Pech im Abschluss. Hamm dagegen nutzte zwei weitere Chancen durch Till Mewis (45. Spielminute) und Mehmet Can Özercan (46. Spielminute), um auf 5:1 davonzuziehen. Der Anschlusstreffer zum 5:2 in der Schlussminute konnte dem Spiel keine Wende mehr geben.

E 1 wird in Lautzert Zweiter

E 1 wird in Lautzert Zweiter

Beim traditionellen Pfingstturnier in Lautzert erreichte der VfL das Finale und belegte den zweiten Platz. Insgesamt zehn Teams waren in zwei Gruppen am Start, um den Turniersieger auszuspielen. Dabei traf Hamm auf die JSG Alpenrod (1:0), die JSG Langenhahn/Rothenbach (0:0), die JSG Roßbach (1:1) sowie die JSG Lautzert/Oberdreis II (2:0). Obwohl der VfL in der Gruppenphase ungeschlagen blieb, belegte die Mannschaft aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Platz 2 hinter der punktgleichen JSG Roßbach und musste sich im Halbfinale mit dem SV Niederwerth messen. In einer sehr engagierten Partie ließ der VfL dem Gegner keine Chance und zog durch einen verdienten 2:0-Sieg ins Finale ein.
Trotz einer erneut engagierten und überzeugenden Leistung gelang es dem VfL nicht, die JSG Westerburg in der regulären Spielzeit zu bezwingen. Nachdem die Partie torlos 0:0 endete, musste das „ungeliebte“ Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen.
Hier hatte die JSG das Glück auf ihrer Seite und bezwang den VfL mit 7:6.
Nach der ersten Enttäuschung überwog bei den jungen Kickern dann aber die Freude über einen tollen zweiten Platz. Bemerkenswert auch, dass die Mannschaft in den sechs Spielen lediglich ein Gegentor hinnehmen musste.
Die Tore für den VfL erzielten: Till Mewis (3), Raul Seitz, Kevin Rötzel und Julian Henrich

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.