E 1 gewinnt Turnier in Bad Marienberg

E 1 gewinnt Turnier in Bad Marienberg

Beim 7. Bartolosch-Hallen-Cup der JSG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Derschen konnte sich der VfL Hamm gegen die Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz belegen.

Insgesamt 16 teilnehmende Mannschaften in vier Gruppen hatten in Bad Marienberg um den Turniersieg gekämpft. Nach den Vorrundenpartien gegen Daaden II (1:0), SG Hickengrund (2:0) und die JSG Lautzert/Oberdreis (2:2) zog der VfL nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein und bezwang dort die JSG Fehl-Ritzhausen mit 1:0. Nach einem deutlichen Sieg über den TSV Weißtal (4:0) im Halbfinale traf der VfL dann im Endspiel auf die JSG Herdorf und entschied diese Begegnung verdient mit 2:0 für sich.

Die Freude der Spieler, die sich mit diesem Erfolg für eine geschlossene und engagierte Mannschaftsleistung belohnten, war völlig zurecht riesengroß.

Die Tore für den VfL erzielten: Till Mewis (5), Mehmet Can Özercan (3), Kevin Rötzel (2) und Julian Henrich (2)

 

E1 qualifiziert sich für die zweite Zwischenrunde

E1 qualifiziert sich für die zweite Zwischenrunde

Beim ersten Zwischenrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft in Altenkirchen erreichte der VfL in der Staffel 2 Platz zwei und qualifizierte sich so für die zweite Zwischenrunde, die Ende Januar in Wissen und Altenkirchen stattfindet.

 

Trotz der Auftaktniederlage gegen die JSG Kirchen (0:1) steigerte sich die Mannschaft im weiteren Turnierverlauf deutlich und besiegte so die JSG Roßbach (2:0), die JSG Altenkirchen (2:0) sowie den SV Gehlert (3:0). 

 

Die Tore für den VfL erzielten: Raul Seitz (3), Mehmet Özercan, Kevin Rötzel, Mika Schneider und Julian Henrich.

 

Hallenkreismeisterschaft E 1 eine Runde weiter

E 1 eine Runde weiter


Beim Vorrundenturnier der Hallenkreismeisterschaften in Hamm (Sieg) belegte der VfL in der Staffel 5 Platz zwei und qualifizierte sich so für die Zwischenrunde.

Nach Siegen über die JSG Roßbach III (4:0), JSG Gehlert (2:0), SV Niederfischbach II (3:0) und JSG Gebhardshainer Land (3:0) musste das Team gegen die JSG Daaden das einzige Gegentor hinnehmen und verlor die Partie mit 0:1.

Die Tore für den VfL erzielten: Till Mewis (4), Julian Henrich (3), Mehmet Özercan (2), Kevin Rötzel, Dennis Rötzel und Raul Seitz.

E1 erreicht Meisterrunde

VfL Hamm  -  JSG Bitzen/ Siegtal   8:1 (4:0)

E 1 erreicht als Tabellenzweiter die Meisterrunde

Im letzten Spiel der Herbstrunde traf der VfL auf die JSG Bitzen/Siegtal. Hamm war zwar von Beginn an die optisch überlegene Mannschaft, tat sich im Spielaufbau aber schwer. So dauerte es bis zur 12. Spielminute, ehe Julian Henrich durch eine Einzelaktion mit einem schönen Heber zum 1:0 traf. Danach kombinierte Hamm besser und schloss durch Sepan Delef einen schnellen Angriff über die rechte Seite zum 2:0 ab.

Nur wenig später war Konstantin Neufeld zur Stelle – mit seiner Direktabnahme zum 3:0 erzielte er das schönste Tor des Tages. Noch vor der Halbzeit war Konstantin Neufeld erneut zur Stelle und markierte das 4:0.

Auch im zweiten Durchgang hatte der VfL zunächst Anlaufschwierigkeiten, ehe Sepan Delef das 5:0 gelang.

Während Hamm immer offensiver wurde, bemühte sich die JSG um Konter und wurde dabei mit dem Ehrentreffer belohnt.

Zwar verteidigten die Gäste aufopferungsvoll und hatten mit ihrem Schlussmann den besten Akteur in ihren Reihen, doch die weiteren Tore durch Julian Henrich, Konstantin Neufeld und Till Mewis zum Endstand von 8:1 konnten sie nicht verhindern.

Der VfL freut sich, nunmehr als Tabellenzweiter die Qualifikation für die Meisterrunde im Frühjahr erreicht zu haben.

Auch JSG Scheuerfeld unterliegt E1

VfL Hamm   -   JSG Scheuerfeld   7:2 (3:0)

Auch das vierte Spiel der Saison konnte der VfL deutlich gewinnen. Gegen die punktgleiche JSG aus Scheuerfeld traf Till Mewis in der 7. Spielminute zur Führung, die Julian Henrich nur drei Minuten später zum 2:0 ausbaute. Trotz zahlreicher Torchancen dauerte es bis zur 23. Spielminute, ehe Raul Seitz nochmals für die Gastgeber einnetzte.

Der VfL erwischte auch den besseren Start in Durchgang zwei und erhöhte bereits in der 27. Spielminute durch Julian Henrich auf 4:0. Hamm wurde nun etwas leichtsinniger und wurde sofort mit dem Anschlusstreffer zum 4:1 bestraft. Zwei weitere Treffer von Till Mewis sowie ein sehenswertes Solo von Raul Seitz sorgten am Ende für ein leistungsgerechtes Ergebnis. Zwischenzeitlich hatte ein Missverständnis zwischen Hamms Torwart und einem Abwehrspieler den Gästen den zweiten Treffer beschert.

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.