Erster Sieg der Ersten

TuS Montabaur – VfL I  2:3 (0:1)

Bei über 35° konnte unsere Mannschaft einen Auswärtssieg bei der TuS Montabaur einfahren.

Von Beginn an zeigte die Elf von Jens Hanas eine konzentrierte Leistung und zeigte den Zuschauern, dass sie hier unbedingt etwas Zählbares mitnehmen wollte. Eine konzentrierte Defensivleistung und immer wieder gefährliche Konter überforderte die Gastgeber enorm. In der 21. Spielminute setzte Michael Trautmann den agilen Robin Nachtigal wunderbar in Szene und der brachte den VfL mit seinem ersten Seniorentor mit 1:0 in Führung. Kurz danach hatte M.Trautmann noch die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen aber sein Schuss ging knapp über das Gehäuse.  Somit ging die Mannschaft von der Sieg mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause wurde die TuS etwas agiler und erspielte sich etliche Torchancen. In der 50. Spielminute dann ein Freistoß  aus 25 Meter Torentfernung, der genau in den Winkel einschlug. Jetzt hatte Montabaur die beste Phase ihres Spiels, entweder war Mert Zeycan zur Stelle oder die Gastgeber versagten kläglich vor dem VfL Tor. In der 73. Minute ging die TuS dann doch in Führung. Ryuya Sumiyoshi machte aus spitzem Winkel die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Heimmannschaft.  Doch jetzt spielte auf einmal nur noch der VfL. Es gab etliche Chancen, die aber wieder einmal nicht genutzt werden konnten. In der 82. Minute setzte sich Michale Bender im Strafraum durch und erzielte mit einem satten Schuss den 2:2 Ausgleich. Die konditionellen Vorteile nutzte der VfL und ging nun auf den ersten Dreier der Saison. Belohnt wurde die Mannschaft in der 93. Spielminute. Marvin Franke setzte sich im Strafraum durch und spielte Daniel Krieger frei. Krieger lag alles in den Schuss und traf zum 3:2 in letzter Sekunde. Eine kämpferisch und taktisch disziplinierte Leistung brachte den verdienten ersten Saisonsieg.

Am nächsten Sonntag geht’s mit einem Heimspiel weiter. Zu Gast in Hamm ist dann der VfB Linz.

Es spielten: M.Zeycan, R.Nachtigal,P.Arndt,P.Höhner,E.Neufeld (70. R.Kotlinski) – M.Trautmann,S.Neufeld – D.Stoll (65.M.Franke),D.Krieger,M.Weyer – P.Binneweiß(46. M.Bender)    

SG Weitefeld - VfL I 2:0

SG Weitefeld - VfL I 2:0 (1:0)

Die neue Saison in der Bezirksliga Ost beginnt mit einer knappen Niederlage bei der SG Weitefeld.
Ohne Acht Spieler machte sich die Mannschaft auf nach Weitefeld und verlangte dem Gastgeber alles ab. Leider musste unsere Mannschaft ohne Punktgewinn die Heimreise antreten.
Der VfL setzte die SG früh unter Druck und machte der Heimmannschaft das Leben schwer. Die erste Chance der SG führte gleich zum ersten Tor. Einen Einwurf konnte die Hintermannschaft nicht klären und Dominik Neitzert netzte zum 1:0 für Weitefeld ein.
Vor der Pause verhinderte Mirko Sauerbach mit einer starken Parade das 2:0.
Nach der Pause bestimmte nur noch der VfL die Partie. Chancen durch Michael Trautmann, Pascal Binneweiß und Robert Kotlinski wurden von Weitefelds Schlussmann immer wieder entschärft.
In der letzten Minute dann die Entscheidung durch Kevin Lopata der das 2:0 für die SG erzielte.
Auf die Leistung kann die Mannschaft von der Sieg aufbauen und im ersten Heimspiel am kommenden Sonntag hoffentlich auch die ersten 3 Punkte einfahren.
Es spielten: M.Sauerbach - M.Keller, C.Krämer, M.Trautmann, R.Kotlinski - M.Franke (65. M.Weyer), E.Neufeld, S.Neufeld, R.Stoll (65. M.Bender), D.Krieger, P.Binneweiß (65. P.Meier)

Neuzugänge Senioren

6 Neuzugänge kann der VfL Hamm bis jetzt für die neue Bezirksligasaison vermelden.

Matthias Keller kommt nach einem Jahr von der SG Puderbach zurück zum VfL.
Ebenso ein Rückkehrer ist Philipp Arndt der vom FC Bruchertseifen zurück an die Sieg wechselt.
Von der SG Neitersen kommt Enzo Carignano zum VfL ebenso wechselt Michael Weyer aus der                            A-Jugend vom WSN zum VFL.
Kai Winter und Robin Nachtigal konnten in der letzten Saison schon Luft in der ersten Mannschft                         schnuppern und man freut sich wieder zwei talentierte Jugendspieler in Hamm behalten zu können.
Wir wünschen allen Spielern eine erfolgreiche Zeit beim VfL.

Aufstieg perfekt gemacht

VfL Hamm - SG Herdorf 2:1 (0:0)

Die Mannschaft vom VfL Hamm gewinnt mit 2:1 gegen die SG Herdorf und steigt verdient in die Bezirksliga Ost auf.

Der VfL gab im letzten Saisonspiel von Anfang an Vollgas und dominierte die Partie vor 300 Zuschauern im Hammer Stadion. Einige Chancen konnten in der Anfangsviertelstunde aber nicht genutzt werden. Somit entwickelte sich ein Geduldspiel was die Mannschaft um Jens Hanas und Rene Rötzel souverän meisterten. In der ersten Hälfte ließ man hinten nichts zu und nach vorne konnte man einige Akzente setzten. Bis zur Pause aber mussten die Hämmscher Zuschauer auf ein Tor der Heimmannschaft verzichten.

Nach der Pause machte der VfL direkt wieder Druck und kam noch zielstrebiger aus der Kabine. In der 50. Spielminute war es dann endlich soweit. Jonas Raack brachte eine Flanke in den Strafraum und Philipp Höhner köpfte den Ball unhaltbar ins Tor. Jetzt lief es beim VfL immer besser und nur 12. Minuten später machte Daniel Stoll das überfällige 2:0. Langsam konnten die Sektflaschen kalt gestellt werden. Doch in der 75. Spielminute verkürzte Marcel Meyer für die SG auf 1:2 und machte die Meisterschaft noch einmal spannend. In der letzten viertel Stunde kämpfte die Mannschaft für den Erfolg und es blieb am Ende auch beim 2:1 Sieg für Hamm.

Jetzt gab es kein Halten mehr und die Feier konnte beginnen. Nach den üblichen Bierduschen für die Verantwortlichen ging es im Clubheim des VfL hoch her und es wurde bis in die frühen Montagmorgen Stunden gefeiert.

Es steigt also am Ende der Saison nicht die Mannschaft mit dem besten Torverhältnis auf sondern immer noch die Mannschaft mit den meisten Punkten und das war der VfL Hamm mit 64.  

Danke

Unsere Seniorenmannschaft ist wieder zurück in der Bezirksliga. Mit dem Sieg gegen Herdorf am gestrigen Abend schafften die Mannen um Trainer Jens Hannas den direkten Wiederaufstieg. Damit hat nach dem letztjährigen Abstieg und dem fast völligen Neuaufbau der Mannschaft eigentlich keiner aus dem näheren Umfeld gerechnet. Nach der letzten Saison verließen zahlreiche Spieler den Verein, was zunächst dazu führte als Saisonziel für die neue Spielzeit in der Kreisliga A den Klassenerhalt auszugeben. Doch die "Entschlackung von Altlasten" und der Einbau zahlreicher junger Spieler führte dazu, wieder eine Mannschaft auf dem Platz präsentieren zu können und nicht nur elf Einzelakteure, wie es im Vorjahr häufig den Anschein hatte. Die Aufbauarbeit der vergangen Jahre im Jugendbereich hat also jetzt zum ersten mal reife Früchte getragen. Durch die kontinuierliche Arbeit von den Bambinis bis zur A-Jugend können wir endlich wieder auf Spieler aus unserem Verein zurückgreifen. Daher gilt unser Dank für den Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga A  nicht nur dem Trainer und seiner Mannschaft, sondern vor allem auch den zahlreichen Trainern und Betreuern sowie den Jugendleitern, durch deren hervorragende Arbeit in den letzten Jahren dies erst ermöglicht wurde. Wer hinter die Kulissen schaut, der weiss wie viel Geduld und Zeit dahinter steckt. Wenn sich auch zukünftig Frauen und Männer finden, die auf diese Weise mit Kindern und Jugendlichen arbeiten wollen, mache ich mir um die Zukunft des VfL keine Sorgen. DANKE UND WEITER SO! 

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.