VfL punktet 3-fach bei der SG Alsdorf

Der VfL siegte knapp mit 2:1 (1:1) bei der SG Alsdorf. Auf dem unbequemen Hartplatz in Kirchen kam der VfL sofort gut ins Spiel und unser Goalgetter Pascal Binneweiß erzielte das 1:0. Trotz mehrerer bester Torchancen konnte man das zweite Tor nicht nachlegen um mehr Ruhe ins Spiel zu bringen. Mit der ersten Chance in Halbzeit eins markierten die Gastgeber das überraschende 1:1. Nach guter Vorarbeit des zuvor eingewechselten Daniel Krieger (erster Saisoneinsatz) war wiederum Pascal Binneweiß mit seinem 6. Saisontreffer für das 2:1 verantwortlich. Bis zum Spielende ergaben sich auf beiden Seiten nur noch wenige Tormöglichkeiten und somit blieb es beim verdienten 2:1 Auswärtserfolg des VfL. Dadurch hat der VfL einen Top Saisonstart mit 12 von 15 möglichen Punkten hingelegt. Jetzt heißt es in den weitern Spielen oben dranbleiben.

Der VfL spielte mit folgender Mannschaft:

Mert Zeycan, Jan Schumann, Daniel Stoll, Michael Trautmann, Jonas Raack, Sergej Neufeld, Robert Kotlinski, Sebastian Trautmann, Pascal Mast, Pascal Binneweiß, Marvin Franke. Einwechselspieler: Andreas Krieger, Daniel Krieger und Julian Görzen

Am kommenden Sonntag, 21.09.2014, 14:30 Uhr, empfängt der VfL im Heimspiel den VfB Niederdreisbach. Hier will die Truppe um Trainer Jens Hanas unbedingt einen weiteren Dreier landen um die sehr gute Bilanz auszubauen und das dritte Heimspiel in Folge zu gewinnen.

1. Niederlage des VfL Gestern in Wallmenroth

Der VfL hat Gestern seine erste Partie der Saison im Nachholspiel in Wallmenroth mit 2:1 verloren. Eine total unnötige Niederlage, die sich der VfL mit 2 groben Abwehrschnitzern in Hälfte 1 selbst eingebrockt hat. In der 11. Minute vertändelte der VfL den Ball, Wallmenroth sagt danke und erzielt das 1:0. Nur 2 Minuten später hatte Philipp Höhner eine Großchance zum 1:1, konnte aber nicht vollstrecken. In der 27. Minute war der gleiche Spieler erfolgreicher und versenkte einen Abpraller des Gastkeepers unhaltbar zum verdienten 1:1 in die Maschen. In der 31. Minute war der Abwehrverbund weit aufgerückt und die Gastgeber Konterten indem Ihr Spielertrainer Enis Caglayan ein Laufduell gegen den VfL Abwehrspieler gewann und zum 2:1 einschob. Mit den 2 Abwehschnitzern in der ersten Halbzeit brachte sich der VfL um den Lohn des engagierten, wenn auch nicht immer konzentrierten Aufbauspiels. Wie in Halbzeit 1 hatte der VfL noch einige gute Torgelegenheiten, konnte aber keine davon nutzen und musste ohne Punkt die Heimreise antreten. Diese Niederlage wird uns aber nicht umwerfen, es heißt hart weiterarbeiten und im nächsten Spiel bei der SG Alsdorf gas geben.

Der VfL spielte mit folgender Mannschaft:

Mert Zeycan, Jan Schumann, Daniel Stoll, Michael Trautmann, Patrick Bigus, Philipp Höhner, Robert Kotlinski, Sebastian Trautmann, Pascal Mast, Pascal Binneweiß, Marvin Franke. Einwechselspieler: Fabian Molzberger, Sascha Wirths und Jens Hanas

Zur Beachtung:

Der Spielort für das Spiel bei der SG Alsdorf am Sonntag, 14.09.2014, 14:30 Uhr, wurde geändert. Gespielt wird auf dem Hartplatz in Kirchen. Hardtkopfstr., 57548 Kirchen

Mühevoller VfL Heimsieg gegen Betzdorf II

Ein mehr als mühevoller 4:1 (1:1) Heimsieg gegen die 2. Mannschaft der SG 09 Betzdorf. Der VfL zeigte ein ganz schwaches Spiel und musste bis kurz vor Spielende um die 3 Punkte zittern, da Betzdorf dem Ausgleich recht nah war. Letztlich war es Mert Zeycan im Tor des VfL mit 3 Glanzparaden zu verdanken, dass der VfL als Sieger vom Platz ging.

Hamm spielte von Beginn an nervös und unkonzentriert im Spielaufbau und auch vor dem Tor der Gäste. In der 28. Minute das 0:1 durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Hussein Jouni. Dabei sah die Abwehr des VfL sehr alt aus. Nur 3 Minuten später erzielte Marvin Franke den Ausgleich nachdem der SG Keeper Cemal Parmak einen Torschuss nicht festhalten konnte. In der 39. Minute wurde Marvin Franke im Strafraum gefoult. Den Elfmeter donnerte Kapitän Michael Trautmann an das rechte Lattenkreuz. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Der VfL startete furios in die 2. Halbzeit. Mit dem 1. Angriff traf Pascal Binneweiß im Alleingang zum 2:1. Wer jetzt dachte, dass mehr Ruhe ins VfL Spiel kommen würde, der hatte sich getäuscht. Klarste Torchancen wurde vergeben und Betzdorf versuchte jetzt sein Heil auch im Angriff. Allein Mert Zeycan hielt den knappen Vorsprung mit glänzenden Paraden fest. Die beiden späten Tore, 87. abermals Pascal Binneweiß und 90+1 Daniel Stoll, brachten das Endergebnis von 4:1. Trainer Jens Hanas sprach von einem "dreckigen Sieg", dem ist nichts hinzuzufügen.

Am Mittwoch, 10.09.2014, 19:30 Uhr, steht das Nachholspiel in Wallmenroth an. Dort bedarf es aber einer gehörigen Leistungssteigerung um etwas Zählbares mitzunehmen.

Der VfL spielte mit folgender Mannschaft:

Mert Zeycan, Fabian Molzberger, Daniel Stoll, Michael Trautmann, Jonas Raack, Philipp Höhner, Sergej Neufeld, Sebastian Trautmann, Pascal Mast, Pascal Binneweiß, Marvin Franke. Einwechselspieler: Patrick Bigus, Jan Schumann und Robert Kotlinski

VfL empfängt Reserve der SG 06 Betzdorf

Der VfL empfängt im 2. Heimspiel der Saison, Sonntag 07. September, 14:30 Uhr, die zweite Mannschaft des Oberligisten aus Betzdorf. Man möchte den guten Lauf (2:1 Heimsieg gegen Niederroßbach, 4:1 Auswärtssieg in Niederfischbach und 6:0 Pokalerfolg bei der SG Mittelhof) unbedingt fortsetzen um sich vor dem schweren Nachholspiel am kommenden Mittwoch, 19:30 Uhr in Wallmenroth, im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Die Mannschaft um Trainer Jens Hanas wird alles mögliche unternehmen, um die 3 Punkte in Hamm zu behalten.

A-Junioren setzen sich gegen die VfL Senioren durch

VfL Hamm I - VfL Hamm A-Jgd 6:8 (3:3)

Ein Testspiel der besonderen Art fand gestern Abend auf dem Kunstrasen in Hamm statt. Dem A-Ligisten standen die eigenen A-Junioren gegenüber.

Kurzfristig setzten die Trainer Rene Rötzel und Ingo Neuhaus diesen Test unter Wettkampfbedingungen an. In beiden Mannschaften fehlten zwar einige Akteure, allerdings tat dies dem teilweise hochklassigen Spiel kein Abbruch.

Unter Leitung von Schiedsrichter Yasin Demiray entwickelte sich ein engagiertes Spiel beider Mannschaften und die Tore liessen nicht lange auf sich warten. Am Ende des Spiels setzten sich die A-Junioren mit 8:6 durch.

Tore VfL I: Michael Trautmann (3x), Marc Ulland, Pascal Binneweiß und Andi Krieger (alle je 1x)

Tore VfL A-Jgd: Marvin Franke (5x), Pascal Weitershagen, Daniel Stoll und Philipp Meier (alle je 1x)

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.