"Zwote" schiesst sich den Frust von der Seele. 9:1 gegen die SG Ingelbach

VfL Hamm II - SG Ingelbach I 9:1 (4:1)

Michael Bender trifft 3x an "alter Wirkungsstätte" ... in der Zwoten

Bei herrlichem Fußballwetter schoss sich das Team von Trainer Ingo Neuhaus, im wahrsten Sinne des Wortes, den Frust von der Seele. Mit 9:1 wurde die SG Ingelbach vom Platz gefegt und dies auch in dieser Höhe hochverdient.

Hatte man doch in den letzten Spielen die nötige Motivation vermissen lassen, spielte sich der VfL in einen waren Rausch. Nach kurzem Abtasten war es Artur Reger, der mit einer scharfen Hereingabe einen SG Abwehrspieler so geschickt anschoss, das der abprallende Ball unhaltbar ins Tor abgefälscht wurde. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld des VfL, nutzte der Gegner und spielte den gewonnenen Ball schnell in die Spitze, wo sich Sebastian Grollius die Chance nicht nehmen ließ und unhaltbar für VfL-Keeper Michael Barczak zum 1:1 (12.) einschob.

Unbeeindruckt spielte der VfL weiter gefällig und schnell durchs Mittelfeld in die Schnittstellen der SG Abwehr. In dieser Phase waren die schnellen Stürmer Michael Bender und Pascal Binneweiss nur durch Foulspiele zu stoppen. Einen der fälligen Freistöße verwandelte Pascal Mast, nach einer Freistoßvariante mit Kevin Binneweiss, aus spitzem Winkel zum 2:1 (15.). Nun kontrollierte man das Ball und Gegner und Michael Bender erzielte, nach einem weiteren Freistoß, mit dem Kopf zum 3:1 (26.). Das 4:1 in der 39. Minute erzielte Pascal Binneweiss nach toller Vorarbeit durch Kapitän Matthias Sowa, der uneigennützig vor SG Torwart Bastian Schmidt für den heranstürmenden Binneweiss auflegte und dieser den Ball ungehindert einschieben konnte.

Nach der Pause dasselbe Bild. Der VfL kontrollierte das Spiel und ließ in Person von Michael Bender keine Zweifel aufkommen wer das Spiel an diesem Nachmittag gewinnen wird. Eine schöne Kombination mit Swen Bandurski vollendete der Stürmer sicher zum 5:1 (53.). Dann folgte der Auftritt des in er Halbzeit eingewechselten Thomas Sowa. Der Stürmer erzielte 2 Tore innerhalb von 10 Minuten. Zunächst nutzte er einen Abwehrfehler in der Hintermannschaft der SG und verwandelte eiskalt zum 6:1 (54.). Nur 10 Minuten später stand Sowa wieder goldrichtig als er eine Hereingabe von Pascal Binneweiss zum 7:1 (64.) abstaubte.

"Das freut mich gerade für Thomas besonders. Er gibt immer 100% und wird selten für seinen Einsatz belohnt. Heute hat es endlich geklappt und das gleich doppelt", freut sich Neuhaus für seinen Stürmer.

Auch beim Torschützen zum 8:1 (73.) bewies Neuhaus ein glückliches Händchen. Nur 3 Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Konrad Ullrich seinen ersten Saisontreffer. Wiederrum bereitete der sehr agile Pascal Binneweiss das Tor mit einer scharfen Hereingabe vor und Konrad staubt in Mittelstürmermanier ab.

Den Schlusspunkt setzte der starke Michael Bender mit seinem dritten Treffer an diesem Tag. Mit einem tollen Pass in die Schnittstelle der Abwehr setzte der eingewechselte Ismail "Isi" Horata den Sturmführer ins Szene, der unhaltbar für SG Torwart Schmidt zum 9:1 (79.) einschob.

In den letzten 11 Minuten ergaben sich noch weitere gute Möglichkeiten (u.a. Lattenkracher von Pascal Binneweiss), allerdings blieb es beim 9:1. Am Ende ein hochverdienter Sieg für die "Zwote" die nach dem heutigen Spieltag wieder auf einen tollen dritten Platz vorgerückt ist.

"Heute hatte die Mannschaft mal wieder richtig Spaß am Fußball spielen. Der Sieg hat gut getan. Nach der Durststrecke der letzten Wochen war dies auch nötig", zeigt sich Neuhaus nach dem Spiel hochzufrieden. Bereits am kommenden Freitag (19:30 Uhr) geht es nach Gebardshain, wo man auf die SG Fensdorf trifft. Auch hier will die Mannschaft alles daran setzen zu punkten.

   

Facebook

   

Nächste Termine  

Keine Termine gefunden
   
© ALLROUNDER

Login

Hier könnt ihr euch registirieren.

Ihr erhaltet dann wichtige Informationen

über die Fußballabteilung direkt per e-Mail.